Virtuelle Akademie für Kunstgeschichte

Technische Voraussetzungen

Für die Virtuelle Akademie für Kunstgeschichte benutze ich folgende Tools: 


Kunstdialog am Sonntag - Das Tier in der Kunstgeschichte

Das Format widmet sich am Sonntagabend von 18.30 - 19.30 Uhr Kunstwerken unter einer bestimmten thematischen Auswahl. Die Werke werden gemeinsam besprochen, analysiert und reflektiert. Die Teilnehmer*innen sind herzlich dazu eingeladen, mit mir in Dialog zu treten.

Eine Themenreihe geht über mehrere Wochen hinweg. Es können mehrere Sitzungen oder auch einzelne besucht werden. Aufgrund des Veranstaltungsformats ist die Teilnehmeranzahl begrenzt.

 

Ich widme mich in der nächsten Zeit intensiv der Tiermalerei. Die erste Themenreihe ist daher:

Der beste Freund des Menschen - Hundedarstellungen in der Kunstgeschichte

Canis lupus familiaris ist nachweisbar von allen Haustieren am längsten an unserer Seite. Es ist ein Tier, zu dem wir eine besondere Beziehung führen, mit dem wir uns besonders verbunden fühlen, das zu unserer Familie gehört, wir lieben, schätzen, das wir aber auch nutzen. In der Kunstgeschichte wurde der Hund in all seinen Variationen hinsichtlich Aussehen und Verhalten aufgenommen und rezipiert. Durch den Blick in die vergangenen Jahrhunderte bekommen wir ein besonderes Bild des Lebens dieser Tiere an unserer Seite. Der Kurs wird in 10 Sitzungen unterschiedliche Facetten der künstlerischen Rezeption durch die Jahrhunderte hindurch aufzeigen. Die verschiedenen Themen sind wie folgt:

  1. Einführung (06. Juni 2021)
  2. Der Hund als Symbol der Treue (13. Juni 2021)
  3. Der Hund im adligen Kontext (20. Juni 2021)
  4. Der Hund als Familienmitglied (27. Juni 2021)
  5. Hunde und Kinder (04. Juli 2021)
  6. Maler und ihre Hunde (18. Juli 2021)
  7. Hundeporträts (25. Juli 2021)
  8. Der Hund im Stillleben (01. August 2021)
  9. Der Gebrauchshund in der Kunst (08. August 2021)
  10. Sonderveranstaltung (15. August 2021)
    Für die Sonderveranstaltung dürfen Sie gerne eigene Werke (Urheberrecht liegt bei Ihnen) an meine Email schicken mit einer Freigabe der Bildrechte für diese Sitzung. 

DIE ANMELDUNG IST OFFEN. GERNE KÖNNEN SIE SICH ÜBER DEN LINK ANMELDEN. BEI PROBLEMEN MELDEN SIE SICH BITTE BEI MIR DIREKT.

Carl Reichert, Mutters ganzer Stolz, Öl auf Leinwand, 1883. 
Quelle: File:Carl Reichert Mutters ganzer Stolz 1883.jpg - Wikimedia Commons.

Gerard ter Borch (II), Zwolle, Öl auf Leinwand, 1728.
Quelle: https://www.rijksmuseum.nl/en/collection/SK-C-242